02104-983698 kanzlei@eulenpesch.de
Zivilrecht

Komplex und umfangreich:
Das Zivilrecht, Erbrecht und Vertragsrecht

Das Zivilrecht als auch das Erbrecht, Vertragsrecht und Forderungsrecht/Versicherungsrecht stehen im Fokus meiner langjährigen Expertise als Fachanwältin.
Unter dem Dach des Zivilrechtes versammeln sich diverse und unterschiedlichste Rechtsfragen. Als Rechtsbeziehung zwischen Bürgern umfasst es das Strafrecht und Privatrecht und ist somit eines der größten Rechtsgebiete in Deutschland.

Zivilrecht
Zivilrecht

Das gibt es beim Erbrecht zu beachten

Auseinandersetzungen im Erbrecht sind häufig sehr unangenehm und belastend. Um so wichtiger ist es deshalb, auf rechtliche Unterstützung zurückgreifen zu können. Das Erbrecht reicht von der Abfassung des Testaments über die Auseinandersetzung zwischen den Erben, Erbfolge, bis zur Geltendmachung eines Pflichtteils. Weil häufig die persönliche Betroffenheit in Erbangelegenheiten hinzukommt, ist ein professioneller Rechtsbeistand unerlässlich.
Für alle Fragen zum Erbrecht stehe ich Ihnen schnell, diskret und fachkundig zur Seite, hier gehts zur Kontaktseite.

Vertragliche Angelegenheiten:
Das Vertragsrecht

Ein Grundsatz lautet: „Verträge müssen eingehalten werden“. Leider halten sich nicht alle Menschen daran. Dies zieht oft Streitigkeiten nach sich. Ob beim Kauf, bei einer Dienstleistung, der Warenlieferung, Werkleistungen, Miete oder Leasing – hier kommt das Vertragsrecht zum Zuge, denn alle Verträge sind sorgfältig abzufassen und zu prüfen. Nur so können Ansprüche geltend gemacht werden. Für den juristischen Laien sind viele Regelungen des Vertragsrechts schwierig nachzuvollziehen. Gerade „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ oder das „Kleingedruckte“ sind oft unübersichtlich und schwer verständlich. Deswegen ist hier eine schnelle und kompetente Rechtsberatung entscheidend. In allen Fällen gilt: Lieber vorbeugen und rechtzeitig Rat einholen, als später das Nachsehen haben!

Gegen den finanziellen Nachteil:
Das Forderungsrecht

Oft kommt es vor, dass man begründete Forderungen gegen jemanden hat, diese aber nicht beitreiben kann. Hier befinden wir uns im Forderungsrecht. Um keinen finanziellen Verlust zu erleiden, ist es umso wichtiger, eine konsequente und nachdrückliche Geltendmachung auch gerichtlich zu realisieren. Ist der Prozess erfolgreich verlaufen, muss eine ebenso schnelle wie wirkungsvolle Zwangsvollstreckung umgehend folgen, damit wertvolle Zeit nicht verloren geht. Andererseits werden so zusätzliche Kosten vermieden. Außerdem ist beim Forderungsrecht darauf zu achten, gegen unberechtigte Forderungen ebenfalls entschieden und nachhaltig vorzugehen. Nur so können finanzielle Nachteile vermieden werden.
Hier finden Sie Informationen zu  Familienrecht, Arbeitsrecht und ZivilrechtHier geht es zu unserem TeamHier kommen Sie zurück zur Startseite!